ServiceFAQ

FAQ

Vor dem Kauf

Wo werden unsere Möbel hergestellt?

„Made in Germany“ ist ein Qualitätsbegriff. Alle Produkte fertigen wir in Deutschland am Standort Schwarmstedt. Als deutscher Hersteller verpflichten wir uns, alle gesetzlichen EU-Richtlinien bei den verwendeten Materialien sowie während des Produktionsprozesses einzuhalten. Insbesondere bei unseren Babymöbeln setzen wir die DIN Norm EN 716 für Kinderbetten- und Reisebetten sowie die DIN Norm EN 12222 für Wickeltische vollständig um. 

Mit dem Kauf eines Produktes „Made in Germany“ unterstützen Sie mit uns ein mittelständisches inhabergeführtes Unternehmen und somit kurze Wege, soziale Gerechtigkeit und Umweltschutz.  

Woraus bestehen unsere Möbel?

Den größten Teil unseres Angebotes machen Holzspanwerkstoffe aus. Hier handelt es sich um Spanplatten aus gepressten Holzspänen oder –fasern. Auf die Spanplatte wird unter hohem Druck ein dünner Melaminfilm verpresst. Diese widerstandsfähige und besonders pflegeleichte Melaminharz-Oberfläche kann somit jede Holzstruktur, jeden Farbton und Oberfläche matt oder glänzend nachbilden. Die Dekoroberflächen können sogar mit einer Haptik hergestellt werden, sodass Sie beim Anfassen ein Gefühl von echter Holzstruktur empfinden. 

Wir bieten Möbel in verschiedenen Qualitäten für unsere individuellen Kunden an. Im höherwertigen Preissegment verarbeiten wir mitteldichte Faserplatten (MDF) oder bieten elegante lackierte Oberflächen an. 

Das Möbelstück aus Holzwerkstoffen bietet entgegen dem Massivholzmöbel eine tolle Optik bei weniger Pflegeaufwand und ist deutlich günstiger als ein Massivholzmöbel. Somit können wir trendaktuelle Ware in den neuesten Dekorentwicklungen anbieten. Denn das Design spielt bei Möbeln eine große Rolle. 

Bei unseren Kinderbetten setzen wir auf die Kombination aus Holzwerkstoffen (Kopf- und Fußteil) sowie Massivholzelementen (Gitterseiten und Lattenrost). Die Gitterseiten bestehen aus Massivholz und werden farbig lackiert. Die verwendeten Lasuren sind selbstverständlich lösungsmittelfrei sowie Speichel- und Schweißfest. 

Wie umweltfreundlich sind unsere Produkte?

Möbel aus Spanplatten sind besser als ihr Ruf. Wir verwenden ausschließlich Spanplatten mit dem E1 Gütesiegel aus kontrollierten Gebieten. Diese unterliegen strengen EU-Richtlinien bezüglich der Emissionen und dürfen nur einen geringen Anteil an Formaldehyd an die Umgebungsluft abgeben. Sie sind umweltfreundlich, da im Produktionsprozess Massivholz sowie Reste und Späne der Holzverarbeitung verwendet werden. Aufgrund der regelmäßigen Überwachung der Einhaltung aller Richtlinien durch unabhängige Laboratorien haben wir die Sicherheit Ihnen ein Produkt anbieten zu können, welches Sie gesundheitlich unbedenklich in Ihrem Wohnraum nutzen können. 

Wie sicher sind unsere Möbel?

Die Einhaltung aller gesetzlichen Regelungen der EU ist für uns als deutschen Hersteller selbstverständlich. Im Bereich der Babymöbel verpflichten wir uns freiwillig zur Einhaltung der DIN Norm EN 716-1 für Kinderbetten- und Reisebetten sowie der DIN Norm EN 12222-1 für Wickeltische.

Was sind warentypische Eigenschaften?

Hierbei handelt es sich um „hinzunehmende Produktions- und fertigungstechnische Abweichungen“, die auf den Gebrauch, Funktion, Nutzung, Sicherheit und Lebensdauer keinen Einfluss haben. Im Rahmen des Fertigungsprozesses sowie auch materialbedingt können Maßtoleranzen oder leichte Abweichungen/Versätze auftreten. Diese stellen daher keinen Sachmangel dar. 

Wie lange gilt die Gewährleistung?

Unser Möbel produzieren wir in Deutschland und fertigen mit hohem Materialeinsatz erstklassige Möbel. Unsere ständige Qualitätsprüfung sichert eine gleichbleibend gute Qualität in jeder Verarbeitungsstufe. Es fällt uns daher leicht, die zweijährige gesetzliche Gewährleistung umzusetzen.

Nach dem Kauf

Was ist beim Selbsttransport der Möbel wichtig?

Ab der Warenausgabe/Abholrampe sind Sie Eigentümer der Ware und somit für die Möbel verantwortlich. Bei Transportschäden haben Sie keinerlei Gewährleistungsanspruch. Folgende Punkte sollen Ihnen helfen, stressfrei mit Ihren neuen Möbeln zu Hause anzukommen.  

  1. Holen Sie die Ware mit einem geeigneten Fahrzeug ab und sorgen für ausreichend Schutzmaterial wie z. B. weiche Decken. Organisieren Sie eine weitere Person zum Tragen der Packstücke. 
  2. Kontrollieren Sie, ob alle Packstücke vollzählig und einwandfrei sind. 
  3. Sind offensichtliche Schäden an der Verpackung oder fehlen Packstücke lassen Sie sich dies bei Warenübergabe vom Mitarbeiter der Warenausgabe quittieren.  
  4. Verstauen Sie die Packstücke ladungssicher, d. h. trocken und rutschfest. 
  5. Entfernen Sie die Verpackung der Packstücke erst am Montageort. 

Was müssen Sie bei der Selbstmontage beachten?

Der Raum sollte so vorbereitet sein, dass ausreichend Platz für die Montage vorhanden ist. 

Wir legen unseren Möbeln wichtige allgemeine Informationen sowie eine Montageanleitung bei. Diese sollten Sie vor der Montage lesen. Bei Nichtbeachtung können Sie Ihre Gewährleistungsansprüche verlieren. 

Als Erstes legen Sie sich alle benötigten Materialien wie eine weiche Decke, Schraubendreher (kein Akkuschrauber), Hammer, Wasserwaage und Maßband zurecht. Um Kratzer auf den einzelnen Möbelkomponenten zu vermeiden, legen Sie die Decke als Schutz auf den Fußboden. Entfernen Sie vorsichtig die Verpackung und bewahren Sie alle inliegenden Zettel und Aufkleber bis zur erfolgreichen Montage der einwandfreien Möbel auf. Kontrollieren Sie nun, ob alle Einzelkomponenten und auch alle Schrauben, Griffe etc. vorhanden sind und auch alle Holzteile ohne Beschädigung sind. Sollten Einzelteile fehlen oder beschädigt sein, beanstanden Sie bitte bei Ihrem Vertragspartner/Händler und warten mit der Montage, bis alles einwandfrei und vollständig ist.  

Ist alles korrekt, beginnen Sie nach der Montageanleitung das Möbel zu montieren. Die Montage mit dem Akkuschrauber führt dazu, dass Schrauben in der Spanplatte überdrehen und nicht mehr korrekt halten. Wir empfehlen unbedingt die Montage mit dem Schraubendreher per Hand. 

Wichtig ist auch, dass Sie das Möbel mit der Wasserwaage gerade ausrichten. Hier können unterschiedliche Fußböden im Neubau oder Altbau eine wesentliche Rolle spielen, wenn das Möbel nicht im Lot steht. Bei Produkten mit Wandmontage nutzen Sie bitte passendes Montagematerial für Ihre Wände z. B. Hohlwanddübel bei Leichtbauwänden. 

Benutzen Sie nur das vollständig montierte Möbel und lassen Sie keine Einzelteile weg. Die Sicherheit unserer Möbel ist nur gegeben, wenn Sie alle Teile korrekt verbaut haben. Bei allen Fragen wenden Sie sich an Ihren Händler/Vertragspartner, wo Sie die Möbel gekauft haben.

Was müssen Sie bei der Pflege unserer Produkte beachten?

Nach der Erstmontage sollten Sie alle Möbel mit einem feuchten Tuch und etwas Neutralreiniger oder Spülmittel reinigen.  Somit werden alle Produktionsrückstände wie Späne oder Leimreste vollständig entfernt. Achten Sie darauf, dass kein Wasser auf den Bauteilen stehen bleibt und wischen Sie mit einem Baumwolltuch trocken nach. Stehendes Wasser sucht sich seinen Weg und kann durch minimale Ritzen in die Spanplatte gelangen. Die Folge ist, dass die Spanplatte aufquillt und nicht mehr einwandfrei genutzt werden kann.

Besondere Oberflächen wie unsere eleganten Hochglanzoberflächen benötigen besondere Pflege. Benutzen Sie immer ein sauberes Tuch (keine Mikrofaser) ausschließlich für die Hochglanzflächen und benutzen Sie Neutralreiniger im Reinigungswasser. Feinste Staubkörnchen und Schmutzrückstände können auf der hochwertigen Oberfläche Spuren hinterlassen, daher das Tuch immer wieder klar spülen. 

Was sollten Sie im täglichen Gebrauch beachten?

In einem gesunden Raumklima fühlen wir Menschen uns am wohlsten. Dies lässt sich auch auf unsere Möbel übertragen. Wir empfehlen eine Raumtemperatur von 18 –23 Grad und regelmäßig, d. h. täglich mindestens 1 x zu lüften.

In regelmäßigen Abständen sollten Sie die Verschraubungen des Möbels überprüfen und ggf. leicht nachziehen.

Warum riechen neue Möbel?

Das neue Möbelstück hat immer einen typischen Neumöbelgeruch. Über einen gewissen Zeitraum entweichen Restmengen an flüchtigen Stoffen, da das Möbel direkt nach dem Fertigungsprozess verpackt wird. In den ersten Wochen nach der Montage verliert sich der Geruch. 

Wir empfehlen insbesondere im Babyzimmer die Möbel nach der Montage ca. 2 – 3 Wochen ohne Nutzung stehen zu lassen und täglich mindestens 3 x 10 Minuten bei offenem Fenster zu lüften. Oft wird beim Neumöbelkauf auch renoviert, sodass gleichzeitig mehrere Gerüche in der Raumluft ausdünsten. Schaffen Sie vor der Nutzung ein gesundes Raumklima. 

Was tun, wenn etwas zu beanstanden ist?

Sollte ein Holzteil beschädigt sein oder eine Schraube fehlen, lösen Sie bitte über Ihren Händler/Vertragspartner eine Beanstandung aus. 

Folgende Informationen sind zur Bearbeitung wichtig und sorgen für eine reibungslose und schnelle Abwicklung:  

  1. Kaufvertrag. Hier sind alle notwendigen Angaben wie Kaufdatum, Modell usw. zu finden. 
  2. Montageanleitung des betroffenen Artikels. Kreuzen Sie bitte das fehlende oder defekte Teil an. Jedes Einzelteil hat eine 6-stellige Artikelnummer. Bei Angabe der Nummer ist eindeutig, welches Teil benötigt wird und Missverständnisse sind ausgeschlossen. 
  3. Informationen zur Beanstandung. Erklären Sie Ihrem Händler genau, wie ein Defekt an einem Einzelteil aussieht oder welche Probleme bei der Montage entstanden sind. Sehr gut sind auch Bilder z. B. als Anhang bei Beanstandung per E-Mail.  

Ihr Händler leitet die Beanstandung mit allen für uns relevanten Daten weiter. Dann kümmern wir uns um eine schnelle Erledigung!